Weißensee - unbekanntester Bezirk Berlins

rundgang weissensee

Zwischen See und Serie

Hand aufs Herz: Waren Sie schon einmal in Weißensee? Und wenn ja, wie lange ist es schon her? Der Bezirk liege so abseits, hört man immer wieder - dabei ist es vom Alex nur ein Viertelstündchen. Grund genug, sich auf den Weg zu machen!

So gibt es nicht nur ein Holländerviertel wie in Potsdam, sondern auch hier berühmte Filmstudios, sonderbare Inschriften warten, entziffert zu werden, und wie kommt eigentlich das Wasser in den Weißen See? Vielleicht vom Milchhäuschen oder steht das mit Musterkuhstall und Milchkuranstalt in Verbindung? Einsilbige Künstler wirkten hier und der größte jüdische Friedhof Europas liegt auch im Bezirk.

Also, worauf warten Sie noch? Machen Sie sich mit uns auf den kurzen Weg.

 

Stationen:

  • Antonplatz
  • Munizipalviertel
  • Weißer See
  • Jüdischer Friedhof
karte weissensee

 

Sie können nach Ihrer Anmeldung telefonisch unter 49 30 99 54 80 53 oder per Kontaktformular zum Treffpunkt kommen und bezahlen vor Ort. Oder Sie können

 

Treffpunkt (bitte anmelden)
Tram M4 Antonplatz, vor Kino Toni
Nächste Termine
TagDatumUhrzeit
     

Kontakt

ANSICHTSSACHEN:Stadtführungen in Berlin
Diplom-Geograph Olaf Riebe

Telefon: +49 30 99 54 80 53
Mobil: +49 170 515 30 72
E-Mail: ansichtssachen@web.de

zum Kontaktformular